Wanderung durch die Drachenschlucht zur Wartburg

Eckdaten:

Startpunkt: Parkplatz Drachenschlucht (50.953285, 10.308641)
Dauer: 4 - 5 Stunden
Länge: 7 km
Höhenunterschied: +/- 200 m
Schwierigkeitsgrad: T2 - leicht
Wegbeschaffenheit: Waldweg
Kinderwagengeeignet: nein
Aufnahmen und Video: Juni 2017

Beschreibung:

Wir parken bei der Drachenschlucht und durchwandern diese Richtung Rennsteig. Sehr imposant dabei sind die schmalen Gänge durch die Felswände, die teilweise so eng sind, dass man sie mit ausgestreckten Armen berühren kann.

 

Nachdem wir die Drachenschlucht durchquert haben, wandern wir diese wieder ein Stück zurück, bis zu einem Wegweiser, auf dem die Wartburg mit 3 km ausgeschrieben ist. Dem Weg mit dem blauen X folgen wir durch den Wald, bis wir die Wartburg erreichen.

 

Auf der Wartburg hielt sich 1521 und 1522 der Reformator Martin Luther als „Junker Jörg“ hier versteckt und übersetzte während dieser Zeit das Neue Testament der Bibel in nur elf Wochen ins Deutsche. Zudem ist die Wartburg die bekannteste Burg des Adelsgeschlechtes der Ludowinger. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn die Burg von sehr vielen Touristen aus der ganzen Welt aufgesucht wird.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Eiszeit: Gigantische Eiszapfen
Einmaliges Naturereignis für jung und alt
Die tiefste Schlucht Mitteleuropas
Blick in die Tiefe in die tosende Breitach
Verkantete Felsen über uns
Abstrakte Baumformationen
"Das Gesicht" - erkennbar im Profil
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2020 Alsteni Granacher