Von Sankt Goarshausen über den Dreiburgenblick zum Loreleyfelsen

Eckdaten:

Startpunkt: Parkplatz Bahnhof / Marktplatz Sankt Goarshausen
Dauer: 6,5 Stunden
Länge: 12 km
Höhenunterschied: +/- 500 m
Schwierigkeitsgrad: T2 - leicht
Wegbeschaffenheit: Waldweg, Felsen
Kinderwagengeeignet: nein
Aufnahmen und Video: November 2016

Beschreibung:

Herrliche Herbstwanderung für die ganze Familie. In St. Goarshausen wandern wir am Bahnhof los und begeben uns auf den Rheinsteig (Wegweiser „Patersber/Dreiburgenblick“). Steil und in Serpentinen geht es den Hang hinauf. Immer wieder bieten sich tolle Blicke auf den Rhein.

 

Kaum hat man sich nach Patersberg hinauf gekämpft, so wird man am „Dreiburgenblick” mit einem grandiosen Ausblick belohnt. Vom Aussichtspavillon Dreiburgenblick blicken wir auf die Burgen Katz und Maus und auf die großartige Festungsanlage der Ruine Rheinfels. Man blickt hinunter auf die Städte St. Goarshausen und St. Goar, den Rhein und die vorbeigleitenden Schiffe. In Südlicher Richtung sieht man den sagenumwobenen Felsen Die Loreley.

 

Weiter geht es zur Rheinblick Straße und bald erreicht Ihr die Ortschaft Patersberg. Vorbei am Wirthaus am Teufelstein. Auf einem Pfad geht es hinunter nach Hausen. Hier wandert Ihr Richtung Rhein steigt auf einer Treppe den Hang zur Burg Katz hinauf. Im Mittelalter trieb man hier Zölle von den Schiffern ein. Die Burg „Neukatzenelnbogen“, im Volksmund „Katz“ genannt wurde 1371 von Graf Wilhelm II. von Katzenelnbogen zur Sicherung der Ober- und Niedergrafschaft erbaut. Heute ist die Burg in japanischem Privatbesitz und daher leider nicht zu besichtigen.

 

Bergauf geht es weiter zu einem Schulsportplatz. Durch einen Wald den Rheinsteig folgen. Bald ist das Loreleybesucherzentrum erreicht. Es ist unübersehbar. Von dort führt der Weg zu dem legendären Felsen mit einem unglaublichen Blick in das Rheintal. Hier ist die beste Gelegenheit den Kindern die Sage von der Loreley zu erzählen.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Alsteni Granacher