Rundwanderung Insel Mainau

Eckdaten:

Startpunkt: Parkplatz Mainau (gebührenpflichtig)
Dauer: 3 Stunden
Höhenunterschied: +/- 0 m
Schwierigkeitsgrad: T1 - leicht
Wegbeschaffenheit: Asphalt, Schotter
Kinderwagengeeignet: ja
Aufnahmen und Video: Mai 2016

Beschreibung:

Sehr schöner Tag auf Blumeninsel Mainau. Bereits die Überfahrt von Meersburg nach Konstanz beschert uns Urlaubsfeeling. Nachdem die schmale Brücke überquert ist, erreichen wir das erste Kunstwerk. Dabei handelt es sich um eine überdimensionale Blume.

Der Blick an der Uferpromenade zeigt das herrliche Panorama auf Konstanz, die Alpen und einige Zeppeline. Nach kurzer Zeit erreichen erst Mainau-Kinderland mit einem Abenteuerspielplatz und die Naturerlebniswelt. Das lässt Kinderherzen höher schlagen. Hier drehen wir 3 Runden auf einem Pony, gehen zu den Ziegen in den Streichelzoo und bewundern Alpakas und Hasen.

 

Die nächste Station ist die Teichanlage mit Liegewiese. Eine Wasserfontäne erhebt sich über dem kleinen See. Über den blühenden Staudengarten gelangen wir zur italienischen Blumen-Wassertreppe. Weiter geht es zum Hafen und dem Barockschloss. Als nächstes geht es durch den Wald - darunter befindet sich einer der „ältesten“ Urweltmammutbäume Deutschlands. Der aus China stammende Baum war 1952 als 70 Zentimeter großes Bäumchen im Ufergarten ausgepflanzt worden.

 

Nun sehen wir den Schwedenturm und die Großherzog-Friedrich-Terasse bis wir zu einem weiteren Highlight gelangen: Das Schmetterlingshaus - mit etwa 1.000 Quadratmeter das größte seiner Art in Deutschland, spazieren die Besucher bei 26 Grad und 80 bis 90 Prozent Luftfeuchtigkeit durch eine tropisch anmutende Umgebung mit rauschenden Wasserfällen und exotischen Gewächsen und Blumen. Je nach Saison fliegen 700 bis 1000 bunte Falter bis zu 80 verschiedener Schmetterlingsarten, vor allem südamerikanischer Herkunft, frei zwischen den Besuchern durch die Tropenlandschaft. Rund ein Drittel der gezeigten Schmetterlingsarten vermehrt sich hier auf natürliche Weise. Doch ist es ganz unterschiedlich, wie viele Nachkommen es gibt. Aus diesen Gründen bekommt das Schmetterlingshaus wöchentliche Lieferungen von 400 Puppen von Züchtern aus Costa Rica, England und Holland.

 

Am Ende sehen wir noch einen riesigen Blumenpfau und Blumenenten sowie eine Eidechse im Insektengarten, die sich sonnt. Nach ca. 3 Stunden ist die Tour beendet.

 

Blumenvielfalt: Im Frühjahr Ende März/Anfang April beginnt auf der Mainau das Blumenjahr im Palmenhaus mit einer großen Orchideenschau. Von Ende März bis Mitte Mai blühen auf der Mainau Tulpen, Narzissen und Hyazinthen. Hierzu wurden im östlichen Teil der Insel an der sogenannten Frühlingsallee parallel zum Weg Tausende von Tulpen-, Narzissen- und Hyazinthenzwiebeln gepflanzt. Ebenfalls im Frühjahr gedeihen auf der Insel Stiefmütterchen, Vergissmeinnicht und Primeln.

In der Übergangszeit von Mai und Juni zeigen sich die Blüten der 200 Rhododendren- und Azaleensorten. Im Sommer betört der Duft der rund 500 verschiedenen Rosensorten, vor allem Beetrosen. Auf der ganzen Insel finden sich etwa 30.000 Rosenstöcke von 1.200 Sorten. Eine Barocktreppe führt hinauf zur aussichtsreichen Schlossterrasse.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Alsteni Granacher