Weißbachschlucht

Eckdaten:

Startpunkt: Wanderparkplatz Nähe Gasthof Stabach (Berchtesgadener Str. in Weißbach an der Alpenstr.)
Dauer: 2,5 Stunden
Höhenunterschied: +/- 200 m
Schwierigkeitsgrad: T2 - leicht
Wegbeschaffenheit: Waldweg, Schotter, Felsen
Kinderwagengeeignet: nein
Weggefährten: Schmetterlinge, Eidechse, Fremdhunde
Aufnahmen und Video: Mai 2016

Beschreibung:

Eine Wanderung durch die Weißbachschlucht lohnt sich ganz besonders. Dazu parken wir in Weißbach. Nach dem Ortsteil Weißbach verengt sich der Bachlauf zu einer Klamm, der sich unterhalb der Deutschen Alpenstraße zwischen Inzell, Weißbach und Schneizlreuth durchschlängelt. Man geht hinter dem Gasthaus Stabach in Weißbach (Schneizlreuth) den Sägmühlweg entlang, am Sägewerk vorbei, durch eine kleine Au, später durch den schattigen Fichtenwald bis zur Wiese, wo man links zum Gasthaus Mauthäusl austeigen kann, rechts aber direkt zur Weißbachschlucht gelangt.

 

Sofort erfasst das Auge die großen Felsabstürze und die wuchtigen Abwaschungen des Felsgesteins durch die Wildwasser. Die Wanderung führt über Treppen und Stege an Gumpen vorbei durch das Rauschen der Wasserfälle. Die Wanderung durch die Schlucht ist unter dem Strich ungefährlich, erfordert aber doch Aufmerksamkeit beim Gehen. Bei feuchter Witterung ist eine Durchquerung allerdings nicht zu empfehlen.

 

Am Ende der Schlucht erreicht man eine kleine Unterstellhütte. Von hier kann man bei Bedarf auch den steilen Weg zur Bushaltestelle nehmen. Da die Schlucht sehr schön ist, wandern wir natürlich wieder auf dem Hinweg zurück und werden mit Kanufahrern belohnt, die sich durch die Stromschnellen, kleinen Wasserfällen und Felswände mühen.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Alsteni Granacher