Wandern im Meteorkrater - Steinheimer Becken

Eckdaten:

Startpunkt: Kostenlose Parkplätze Sontheimer Wirtshäusle, Sontheim bei Heidenheim (48.673457, 10.068446)
Dauer: 6 Stunden
Länge: 20 km
Höhenunterschied: +/- 400 m
Schwierigkeitsgrad: T1 - leicht
Wegbeschaffenheit: Waldweg, Gras, Asphalt
Kinderwagengeeignet: nein
Aufnahmen und Video: Oktober 2017

Beschreibung:

Das Steinheimer Becken ist ein durch einen Meteoriteneinschlag entstandener Impaktkrater (Durchmesser knapp 4 km) bei Steinheim am Albuch in Baden-Württemberg. Nach dem explosionsartigen Einschlag vor 14 - 15 Millionen Jahre bildete sich erst ein Kratersee. Heute liegt im Krater die Gemeinde Steinheim.

 

Auf dem Meteorkrater-Rundwanderweg folgen wir den Spuren der Urgewalt. Am Rand des Kraterbeckens erfahren wir viel Wissenswertes über die Geologie, die Kultur, die Flora und die Fauna des Steinheimer Beckens und durchstreifen herrliche Wacholderheiden.

 

Einen Meteoriteneinschlag hat heute kaum jemand auf der Rechnung - doch was nach Science-Fiction klingt, ist in Deutschland schon passiert. Forscher haben herausgefunden, dass vor 14 - 15 Mio Jahren ein Meteorid ins Nördlinger Ries krachte. Der Meteorit war allerdings nicht allein, denn ein Mond umkreiste ihn. Die hundert Meter dicke Eisenkugel schoss 40 Kilometer südwestlich vom Ries in den Boden. Sie hinterließ das Steinheimer Becken.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Alsteni Granacher