Rund um Donnstetten und den Römersteinturm

Eckdaten:

Startpunkt: Parkplatz Skilift / Sommerrodelbahn Donnstetten
Dauer: 1,5 Stunden
Länge: 4 km
Höhenunterschied: +/- 100 m
Schwierigkeitsgrad: T2 - leicht
Wegbeschaffenheit: Waldweg, Asphalt
Kinderwagengeeignet: nein
Aufnahmen und Video: Juni 2016

Beschreibung:

Ausgangspunkt ist der Parkplatz beim Skilift, bzw. der Sommer-Bobbahn an der B 465 bei Donnstetten. Wir wandern links vorbei in Richtung Römersteinturm. Zuerst geht es vorbei an einem Wiesenweg und schließlich in den Wald. Von der Wiese aus sehen wir den Römersteinturm bereits über den Baumwipfeln herauspicken.

 

An einem sehr heißen Tag bietet der Wald eine angenehme Abkühlung. Auch ein Hase sieht das so, den wir zwischen den Baumreihen sehen. Nach 40 Minuten erreichen wir den imposanten Römersteinturm mit einer großen Grillstelle und vielen Sitzgelegenheiten.

In den Sommermonaten ist der Turm an Wochenenden und Feiertagen geöffnet. Dieser wurde 1912 durch den Schwäbischen Albverein nach einer Spendensammlung gebaut, nachdem ein 1899 zur Besichtigung freigegebenes Vermessungsgerüst 1904 abgebrochen werden musste. Von seiner Aussichtsplattform oberhalb der Baumwipfel überblickt man nach Norden das Lautertal und das Albvorland bis hin zu den Kaiserbergen. Im Nordosten ist das obere Filstal zu sehen, in den anderen Richtungen die Albhochfläche.

 

Nun geht es zurück nach Donnstetten vorbei an den Fuchslöchern auf dem Rundweg. Nach ca. 1,5 Stunden sind wir wieder zurück am Parkplatz an der Sommerrodelbahn. Wer mag kann hier noch eine Runde drehen und den Berg hinunter fahren.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Alsteni Granacher