Burg Teck (Bissingen)

Eckdaten:

Startpunkt: Parkplatz bei der Kirche in Bissingen
Dauer: 2,5 Stunden
Höhenunterschied: +/- 100 m
Schwierigkeitsgrad: T1 - leicht
Wegbeschaffenheit: Waldweg, Asphalt
Kinderwagengeeignet: ja
Aufnahmen und Video: April 2015

Beschreibung:

Strecke: Parkplatz bei der Kirche in Bissingen und gemütlicher Aufstieg über den Hexenweg vorbei an Schafen, Wiesen und durch den Wald. Oben angekommen lässt sich die Burg wunderbar bei einer Brotzeit besichtigen. Bei gutem Wetter haben viele Menschen den Weg auf die Burg gefunden - jährlich pilgern viele Tausend Besucher und Touristen auf die Festung, die auch mit dem englischen Königshaus verbunden ist.

 

Weiter geht es zur Sybillenhöhle mit einem beeindruckenden Blick auf das Fundament des Altbaus. Die Burg steht nämlich komplett auf Fels der zudem auch noch unterhöhlt ist.

 

Weiter geht es zum Gelben Fels, der Kletteren zum Kraxeln dient. Dieser war Startplatz für Flieger im 3. Reich mit Schrägaufzug für Flugzeuge. Unter dem Gelben Fels befindet sich die 31 m lange und 45 m hohe Veronikahöhle, welche durch Spalten mit dem Verena-Beutlins-Loch verbunden ist. Wir sehen den Eingang oben, haben aber keine Taschenlampe dabei und verzichten daher auf eine Durchquerung durch die Felsenhöhle.

 

Die Veronikahöhle zeichnet sich durch ihr nach Süden ausgerichtetes, über 5 Meter hohes Felsportal aus. Dahinter erstreckt sich ein etwa 15 Meter langer Spaltgang, der unvermittelt nach rechts oben abknickt. Der Höhlenboden besteht aus feiner Lehmablagerung. Der Gang steigt circa 6 Meter an und endet in einem Höhlendom, der mit neuzeitlichen Höhlenbemalungen verziert wurde. Am hinteren Ende steigt ein Kluftkamin steil in die Höhe, der aber verstürzt ist und weitere 7 Meter oben im Verena-Beutlins-Loch enden würde. Insgesamt wird ist die Höhle 31 Meter lang und 45 Meter hoch.

 

Zum Schluss sehen wir noch ein paar Spechte und Waldmäuse und gehen wieder hinunter nach Bissingen.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Alsteni Granacher