Malerwinkel am Königssee

Eckdaten:

Startpunkt: Parkplatz Schönau am Königssee (gebührenpflichtig)
Dauer: 1,5 Stunden
Höhenunterschied: +/- 100 m
Schwierigkeitsgrad: T1 - leicht
Wegbeschaffenheit: Wald- und Seeweg
Kinderwagengeeignet: ja
Aufnahmen und Video: Mai 2016

Beschreibung:

Die Ansicht des Königssees vom Malerwinkel ist nicht nur schön, sondern auch sehr beliebt. Bei klarer Sicht kann die Sichtweite vom Malerwinkel aus nach Süden bis zu zehn Kilometer betragen. Neben einer traumhaften Berg- und Seekulisse sieht man bis zur Wallfahrtskapelle St. Bartholomä.

 

Wir starten vom Parkplatz ausund halten uns bei den Schifffahrtshäuschen links und folgen dem Schild, das uns zum viel begangenen und hervorragend markierten Rundweg führt. Zuerst leicht ansteigend zur Villa Beust, dann wieder hinunter zum Seeufer und dem mit gutem Grund so genannten Malerwinkel. Sitzbänke laden zum Verweilen und Schauen ein. Schon hier öffnet sich der Blick über den Königssee und bis zur 4km entfernten Wallfahrtskirche St.Bartholomä.

 

Wer sich das Treiben auf dem See auch gerne von oben ansehen will, der folgt dem Rundweg weiter durch einen ausgeprägten Bergmischwald in leicht ansteigenden weiten Serpentinen nach oben. Nach links, wieder nördlich abdrehend, haben wir beim höchsten Punkt des Rundweges die Möglichkeit, nach rechts, südlich, einen Abstecher zur Rabenwand zu machen. Von vielen wird dieser Aussichtspunkt als einer der schönsten auf den Königssee bezeichnet.

 

Wieder zurück zum Rundweg und weiter Richtung Dorf Königssee. An der Jennerbahn-Talstation beenden wir unseren gemütlichen Spaziergang wieder am Parkplatz Königssee und am Ausgangspunkt.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Alsteni Granacher