Sturmannshöhle (Oberstdorf)

Eckdaten:

Startpunkt: Parkplatz Obermaiselstein am Haus des Gastes (nur begrenzte Parkmöglichkeiten bei der Höhle direkt)
Dauer: 1 Stunde (ohne Höhlenbesichtigung)
Höhenunterschied: +/- 50 m
Wegbeschaffenheit: Asphalt
Kinderwagengeeignet: nein
Hinweis: Eintritt erforderlich
Aufnahmen und Video: September 2014

Beschreibung:

Durch schmale Wände schlängelt sich der Weg erst horizontal vorbei am Drachentor, bevor er 300 m tief durch den Höhlenrachen nach unten zum Höhlenkessel führt. Über 180 gesicherte Stufen gelant man hinunter zum tosenden Höhlenbach.

Die einzige Spalthöhle des Allgäus verspricht ganzjährig hautnahes Erleben tief im Erdinneren. Sie ist leicht und gefahrlos mit festem Schuhwerk, bei konstanten 8 Grad Celsius, zu begehen und ein beeindruckendes Erlebnis für die ganze Familie.

 

Mystische Impressionen aus der Wanderung in den Berg. liegt 978 Meter über NN in Bayern bei Obermaiselstein im Allgäu. Die Höhle hat eine Gesamtlänge von 460 Meter. Sie ist die einzige begehbare Schauhöhle in der Region.

 

Erstmals wurde die Höhle 1815 schriftlich erwähnt. Bis 1904 gab es mehrere Versuche, die Höhle bis zum Ende zu erkunden. 1904 erkundete sie der Obermaiselsteiner Lehrer Eppler bis zum Wasserlauf und Höhlensee. Bis 1905 wurde die Höhle mit Eisentreppen im Schacht und elektrischer Beleuchtung ausgestattet. 1905 wurde sie als Schauhöhle eröffnet.

 

Die Höhle ist an einer senkrechten Schichtfuge angelegt und zeigt im gesamten Verlauf spaltförmige Querschnitte auf. Es hat sich eine gleichmäßig fallende Höhlensohle gebildet. Der 287 Meter lange Führungsweg führt durch verschiedene Abteilungen der Höhle. Vom Törle aus geht es durchs Drachentor zum Theater, dann geht es zum 30 Meter hohen schlotförmigen Adlerschacht, um dann über den Höllenrachen den Endpunkt Höhlenkessel zu erreichen. Der Gesamthöhenunterschied in der Höhle beträgt 74 Meter. Höhlensinter und Tropfsteine gibt es in der gesamten Höhle nicht. Aufgrund der künstlichen Beleuchtung sind an den Felswänden vereinzelt Farne und Moose zu sehen, die ohne künstliches Licht nicht bestehen könnten.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Alsteni Granacher