Schwarzer Grat

Eckdaten:

Startpunkt: Bolsternang
Dauer: 2,5 Stunden
Höhenunterschied: +/- 400 m
Schwierigkeitsgrad: T1 - leicht
Wegbeschaffenheit: Wald, und Wiesenweg
Kinderwagengeeignet: nein
Aufnahmen und Video: Juni 2018

Beschreibung:

Auf dem Schwarzen Grat erreicht der voralpine Höhenzug der Adelegg mit 1.118 Metern den höchsten Punkt Württembergs. Seit über 100 Jahren ist der Bergrücken ein begehrtes Wanderziel. Auf dem Schwarzen Grat wurde bereits 1878 der erste Aussichtsturm errichtet. 156 Stufen führen auf die heutige Aussichtsplattform und eröffnen den Blick auf Bodensee, Nagelfluh- und Alpenkette. Auf die Kleinen wartet ein Spielplatz mit Hängematten, Wippe und Nestschaukel.

 

Wir parken bei der Rehaklinik Überruh, wo der Schwarze Grat mi 1 1/4 h angegeben ist. Es handelt sich um ein waldreiches Gebiet, so dass es kurz über einen Wiesensteig geht, bevor der Erlebnisweg komplett im Wald weiterverläuft. Neben 13 Infostationen zu den Themen Naturgeschichte, Wald & Holz, Alpwirtschaft, Tourismus, Vögel & Naturschutz zeichnen den Schwarzen Grat Erlebnisweg besonders die zahlreichen attraktiven Rastplätze am Wegesrand aus. "Himmelsgucker"-Bänke eigenen sich bestens für die kurze Pause zwischendurch, ein Picknickplatz mit Schutzhütte und Hängematten am historischen Sennerei-Standort "Schletteralpe". Der Weg ist auch sehr beliebt bei Mountainbikefahrern. Nach einer guten Stunde erreichen wir den Gipfelbereich des Schwarzen Grates mit dem 28 Meter hohem Aussichtsturm aus Holz. Dieser ist immer geöffnet, so dass wir einen wunderschönen Sonnenuntergang oben auf der Aussichtsplattform genießen können.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 Alsteni Granacher