Scheidegger Wasserfälle - Hasenreuter Wasserfälle

Eckdaten:

Startpunkt: Parkplatz Scheidegger Wasserfälle (47.592200 N 9.842760 E)
Dauer: 2 Stunden
Höhenunterschied: +/- 200 m
Schwierigkeitsgrad: T1 - leicht
Wegbeschaffenheit: Waldweg, Asphalt
Kinderwagengeeignet: nein
Aufnahmen und Video: September 2016

Beschreibung:

Traumhaft gelegen zwischen Bodensee und Hochgebirge im Dreiländereck Deutschland, Österreich und Schweiz bietet Scheidegg eine unendliche Vielzahl reizvoller Ausflugsziele.

 

Die Scheidegger Wasserfälle sind ein tolles Ausflugsziel für Familien mit Kindern. Der Parkplatz ist gebührenfrei und nach dem Eintritt beginnt der Weg zum 1. Wasserfall. Dieser ist ein Rundweg, der entlang des Rickenbaches (oben) und durch einen Streichelzoo führt. Er beginnt am Spielplatz und endet am Kassengebäude.

 

Viele Spielmöglichkeiten mit Wasser zeichnen den Spielplatz aus. Die Anlage ist weitläufig und mit Zäunen gut gesichert. Gleich dahinter stürzt der 2. Wasserfall 22 m tief hinab. Tosend stürzt der Rickenbach über zwei Stufen insgesamt 40 Meter in die Tiefe. Die Stufen werden aus Sandstein– und Nagelfluhbänken der Oberen Süßwassermolasse gebildet. Sie geben Zeugnis über die wechselvolle Ablagerungsgeschichte im bayerischen Alpenvorland, in dem sich seit vielen Millionen von Jahren der Abtragungsschutt der sich hebenden Alpen sammelt.

 

Direkt nach der Aussichtskanzel an der Sturzkante des 1. Wasserfalls (22 Meter hoch) geht es über einige Treppenstufen steil hinab bis zum 2. Wasserfall (18 Meter hoch). Zwischendurch ergeben sich immer wieder Aussichtspunkte, an denen sich immer neue Blickwinkel auf die Wasserfälle ergeben. Beim Abstieg zu den Wasserfällen öffnet sich zudem der Blick auf die bis zu 200 Meter tief eingeschnittene Rohrachschlucht, die als größtes Naturschutzgebiet im Landkreis Lindau besonderen Schutzstatus genießt.

Wir verlassen die Scheidegger Wasserfälle in Richtung Reptilienzoo und halten und rechs Richtung Rickenbach. Hier gehen wir weiter in Richtung Aizenreute bis wir auf den Riedbach stoßen. Es geht nun ein kleines Stück die L9 entlang bis wir den Abzweig zu den Hasenreuter Wasserfällen erreichen. Es geht nun endlich wieder auf einem Waldweg zu den Wasserfällen. Auch diese sind beeindruckend und nach einer kurzen Pause mit vielen Fotos wandern wir über Scheidegg zurück zum Parkplatz bei den Scheidegger Wasserfällen.

 

Nach über 2 Stunden und 7 km ist die Rundtour beendet. Die beiden Wasserfälle sind sehr imposant und ein Besuch lohnt sich. Einziger Wermutstropfen ist der Hartbelag, da sich sehr viel vom Wanderweg auf Asphalt bewegt. Aber dennoch ein empfehlenswertes Ausflugsziel!

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Alsteni Granacher