Hochgrat - Rindalphorn (Oberstaufen / Nagelfluhkette)

Eckdaten:

Startpunkt: Bergstation Hochgrat (gebührenpflichtige Parkmöglichkeiten an der Talstation Hochgrat)
Dauer: 3 Stunden
Höhenunterschied: +/- 650 m
Schwierigkeitsgrad: T2 - mittelschwer
Wegbeschaffenheit: Gratweg, Felsen, Schneefelder (Dez.)
Kinderwagengeeignet: nein
Hinweis: Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich
Aufnahmen und Video: Dezember 2015

Beschreibung:

Streckenverlauf:

Von der Hochgratbahn Bergstation 1.708 m zum Hochgratgipfel 1.834 m.
Abstieg zur Brunnenau-Scharte 1.624 m.
Aufstieg zum Rindalphorn 1.822 m

zurück zur Bergstation (alternativ kann auch der Abstieg über die Hochgrat - Nordseite erfolgen)

 

Schöne Allgäu Tour im wärmsten Dezember aller Zeiten seit Wetteraufzeichnung: Wir gehen um die Hochgratbahn-Bergstation (1.704m) zu einer Weggabelung, halten uns links (Wegweiser Hochgrat, Gratwanderung Immenstadt) und steigen in wenigen Minuten auf den aussichtsreichen Hochgrat (1.834m).


Vom Gipfel wandern wir nach Osten zur Brunnenauscharte hinab, die wir geradewegs überqueren. Nun rechts des Grates durch Bergwiesen anfangs steil aufwärts, bis wir auf einem Vorgipfel die Grathöhe erreichen. Wir überschreiten den wenig ausgeprägten Vorgipfel, steigen in einen weiten Sattel ab und wandern links haltend zu einer Wegkreuzung in einer Scharte. Geradeaus erreichen wir nach ca. 100m den schmalen Gipfel des Rindalphorns (1.822m), der uns wieder eine herrliche Aussicht beschert.

 

Vom Gipfel gehen wir zurück zur Wegkreuzung und gehen zurück zum Hochgrat und der Bergstation. Alternativ kann man auch links links durch einen Steilgraben steigen und dann nahe des Ostgrats in die weit geschwungene Gündlesscharte hinab gehen (schattige Nordseite).

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Alsteni Granacher