Neunerköpfle

Eckdaten:

Startpunkt: Bergstation Neunerköpfle
Dauer: 1 Stunde
Höhenunterschied: +/- 50 m
Schwierigkeitsgrad: T2 - leicht
Wegbeschaffenheit: Waldweg, Kies
Kinderwagengeeignet: ja
Hinweis: Öffnungszeiten Bergbahn berücksichtigen
Aufnahmen und Video: November 2014

Beschreibung:

Die Wanderung auf das Neunerköpfle, auf den ein gut begehbarer Wanderweg von Tannheim führt, verspricht eine gute Rundumsicht auf die anderen Tannheimer Berge und auf die Allgäuer Alpen: Nach Norden sind der Aggenstein und der Einstein zu sehen. Der Weg ist recht einfach zu begehen. Immer wieder sehen wir Gleitschirmflieger, die das schöne Wetter für ihr Hobby ausnutzen.

 

Vom Gipfel besteht die Möglichkeit auf einem Wanderweg nach Süden zu gelangen. Entweder im Bereich der Oberen Strindenalpe (1682 m) oder der Strindenscharte (1870 m) trifft man hierbei auf den Saalfelder Höhenweg. Dieser führt im weiteren Verlauf unterhalb von Sulzspitze (2084 m) und Schochenspitze (2069 m) zur Landsberger Hütte (1810 m). Im weiteren Verlauf vereinigt sich der Höhenweg in der Lahnerscharte (1988 m) mit der Jubiläumsweg.

 

Links vom Weg die Tannheimer Berggruppe: Rote Flüh, Gimpel und Kellenspitze.

Der Erlebnisweg rund ums Neunerköpfle ist auch für Kinder zu empfehlen, Glockenspiel verschiedene Info Tafeln über Blumen und Tiere. 11 Stationen geben Ihnen Informationen über unsere Natur, unsere Bergwelt und unser Tierreich.

Das größte Gipfelbuch der Alpen ist zweifelsohne das Highlight.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Alsteni Granacher