Highline179 (Hängebrücke) & Burgenwelt Ehrenberg

Eckdaten:

Startpunkt: Parkplatz Klause (Burgenwelt Ehrenberg)
Dauer: 3 - 4 Stunden
Höhenunterschied: +/- 300 m
Schwierigkeitsgrad: T2 - leicht
Wegbeschaffenheit: Wiesenpfad, Waldweg, Hängebrücke
Kinderwagengeeignet: teilweise 50% (Parkplatz Klaus bis Highline 179 / Burg Ehrenberg)
Hinweis: Eintritt für Hängebrücke erforderlich
Aufnahmen und Video: August 2015 / Dezember 2016

Beschreibung:

Parkplatz Klause - Highline179 - Ruine Ehrenberg - Festung Schlosskopf

 

Wandern in Tirol zur längsten Fussgänger Hängebrücke der Welt, weiter zur Ruine Ehrenberg und Festung Schlosskopf, wo wir eine Schatzkiste finden.

 

Wanderung von Burg zu Burg: Die Burgenwelt Ehrenberg befindet sich in der Nähe von Reutte direkt an der Fernpaßstraße B179. Von der Straße aus sieht man bereits die Hängebrücke und die Ruine Ehrenberg, die wahre Größe der Burgenwelt haben wir aber erst vorort entdeckt.

 

Wir haben an der Klause geparkt und sind dann direkt durch den Waldweg zur Hängebrücke marschiert. Nach dem Adrenalin Kick ging es weiter zur Ruine Ehrenberg und von dort aus über den Steilen Weg hoch zur Festung Schlosskopf. Alternativ kann man auch eine andere Reihenfolge wählen und dem schön angelegten Wanderweg durch den Zauberwald direkt zur Festung Schloßkopf folgen und beim Abstieg die Ruine Ehrenberg und Hängebrücke besichtigen.

 

Oben auf der Festung Schlosskopf gibt es viel zu entdecken, u.a. natürlich den sagenhaften Schlosskopfschatz. Es gibt einige Aussichtspunkte, Infotafeln und sogar einen Getränkeautomat.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Alsteni Granacher