Hahnenkamm (Reutte)

Eckdaten:

Startpunkt: Bergstation Hahnenkamm
Dauer: 1,5 Stunden
Höhenunterschied: +/- 150 m
Schwierigkeitsgrad: T2 - mittelschwer
Wegbeschaffenheit: Wiesenpfad, Waldweg
Kinderwagengeeignet: nein
Hinweis: Öffnungszeiten Bergbahn berücksichtigen
Aufnahmen und Video: Juli 2014

Beschreibung:

Rundwanderweg

 

Wir parken an der Talstation Hahnenkamm in Höfen (Eingabe für Navigationsgerät: Bergbahnstraße 18, 6604 Höfen / Österreich)

 

Der Hausberg für die Reuttener ist unbestritten der Hahnenkamm. Er ist dank der Gondelbahn leicht zu erreichen und bietet für jede Altersstufe wunderschöne Wandermöglichkeiten und einen fulminanten Rundblick auf den Reuttener Talkessel, Zugspitze und das Tannheimer Tal.

 

Mit wunderbarem Blick auf den Reuttener Talkessel folgt zunächst der Aufstieg zum antennen- und senderbestückten Gipfel des Hahnenkamm. Sie folgen dem Steig südwärts (nach links) und erreichen nach kurzem Aufstieg den Grat südlich des Gipfels. Damit öffnet sich der einzigartige Ausblick ins Lechtal und ins Tannheimertal mit dem malerischen Haldensee. Dahinter verlieren sich die Berge ins Alpenvorland hinaus.

 

Zahlreiche Antennen und Sender, aber auch ein Gipfelkreuz zieren den Gipfelbereich des Hahnenkamm (1938 m), den Sie bereits nach einer halben Stunde erreicht haben. Nun geht’s am Grat nordwärts hinunter zur Lechaschauer-Alm. Linker Hand – in Richtung Westen – grüßen dabei die namhaften und formschönen Berge der Tannheimer Gruppe zu der auch der Hahnenkamm zählt. Die bekanntesten Gipfel, deren senkrechte Kalkwände aus Berghängen heraus stechen, sind dabei die Rote Flüh, der Gimpel, die Köllen- und die Gehrenspitze.

 

Nach einer guten Stunde Gehzeit ist der ideale Zeitpunkt, um sich mit Blick auf Reutte und zur Zugspitze in oder falls es das Wetter zulässt, auf der Terrasse vor der Lechaschauer-Alm (1670 m; geöffnet bis zum ) zu stärken. Gemütlich geht’s dann zurück zur Bergstation.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Alsteni Granacher