3-Seen-Tour im Tannheimer Tal

Eckdaten:

Startpunkt: Talstation Neunerköpfle in Tannheim (gebührenpflichtig)
Dauer: 6 Stunden
Höhenunterschied: + 1.100 m / - 400 m
Länge: 15 km
Schwierigkeitsgrad: T3 - mittelschwer
Wegbeschaffenheit: Felsen, Waldweg, Asphalt
Kinderwagengeeignet: nein
Hinweis: Öffnungszeiten Bergbahn Neunerköpfle berücksichtigen
Aufnahmen und Video: Oktober 2017

Beschreibung:

Gipfel so weit das Auge reicht, ein großartiger Panoramaweg und wunderschöne Bergseen bereichern diese abwechslungsreiche Wanderung im Tannheimer Tal.

 

Wir starten in Tannheim am Parkplatz bei der Liftstation Neunerköpfle und laufen zum Vilsalpsee. Hier halten wir uns links bis der Anstieg zur Oberen Traualpe beginnt. Auf der schattigen Seite ist es an einigen Stellen etwas rutschig, aber der der Anblick Traualpsee entschädigt für den steilen Anstieg. Ein Unerschrockener nimmt sogar ein Bad im kalten See.

 

Nach einer kurzen Pause geht es weiter zur Landsberger Hütte und Bergsee Nr. 3 - der Lache. Von hier aus geht der Weg links hinauf zur Schochenspitze. Dies ist mit 2.069 m der höchste Punkt der Tour. Vom Gipfel ergibt sich ein fantastisches Panorama auf die umliegende Bergwelt und die 3 Bergseen unter uns.

 

Auf einem wunderschönen Höhenweg geht es weiter unterhalb der Sulzspitze vorbei in Richtung Neunerköpfle. Nach 6 Stunden erreichen wir den Gipfel des Neunerköpfle mit dem größten Gipfelbuch der Alpen. Zahlreiche Gleitschirmflieger nutzen den herrlichen Tag für einen Flug über das Tannheimer Tal. Mit der Seilbahn fahren wir wieder hinunter nach Tannheim, wo wir den Ausgangspunkt der Rundtour wieder erreichen.

 

Mit 15 km und 1.100 Höhenmeter aufwärts, bzw. 400 Höhenmeter abwärts ist die Tour zwar relativ anspruchsvoll, das bezaubernde Panorama ist allerdings jede Anstrengung wert.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Alsteni Granacher