Cueva del Viento - längste Lavaröhre Europas

Eckdaten:

Startpunkt: Besucherzentrum Cueva de Viento (Carretera Los Piquetes 51, Camino el Almendro, Icod de los Vinos)
Dauer: 2,5 Stunden
Höhenunterschied: +/- 50 m
Schwierigkeitsgrad: T2 - leicht
Wegbeschaffenheit: Waldweg, Steine
Kinderwagengeeignet: nein
Hinweis: Anmeldung ist im Vorfeld unbeding erforderlich (max. 14 Personen pro Gruppe und nur 3 Gruppen pro Tag):http://www.cuevadelviento.net
Aufnahmen und Video: Februar 2014

Beschreibung:

Wie der Sonnenaufgang zu Beginn zeigt ist Teneriffa nicht nur über der Erde wunderschön, sondern hat auch im Inneren hervorragende Qualitäten. So gibt es in der Nähe von Icod de los Vinos im Norden der Insel diese beeindruckende Höhle, die man mit einer grandiosen Führung entdecken kann.

 

Nach einer Reihe von Höhlen in Hawaii gehört sie zu den längsten Lavahöhlen der Welt und gilt als längste Lavaröhre des afrikanischen Kontinents und der Europäischen Union. Das Höhlensystem hat eine bekannte Länge von ca. 17 Kilometer auf drei Ebenen. Die ältesten Höhlenteile sind vor ca. 27.000 Jahren beim Ausbruch des Pico Viejo entstanden. In der Höhle leben 190 Tierarten, 15 Spezies wurden in dieser Höhle zum ersten Mal entdeckt, bzw. einige Lebenwesen gibt es nur in dieser Höhle.

 

Die Besichtigung beträgt ca. 180 m bis zur Einsturzstelle der alten Dame. Der Sage nach war eine Ziegenhirtin 16m tief in die sich plötzlich auftuende Erde gestürzt, als sie mit ihrer Herde eine besonders dünne Stelle der Höhlendecke überquerte. Doch die alte Dame hatte Glück: Sie landete auf ihren Ziegen und überlebte den Sturz. Schließlich wurde sie unverletzt gerettet.

 

Besonders beeindruckend ist auch die Führung. Es gibt verschiedene "Geologen", die in verschiedenen Sprachen die Führung in und um die Höhle durchführen (wichtig ist vorherige Anmeldung zur z.B. deutschsprachigen Führung - spontane Besuche sind eher schwierig). Man wird mit einem Kleinbus zur Höhle gefahren und erhält sehr viel Input zur Flora und Fauna, der Höhle und Teneriffa ohne Souveniershop und sonstigen Kommerz. Equipment (Helm und Stirnlampe) gibt es vor Ort. Sehr interessant und fundiert gemacht ohne gewinnmaximierenden Anspruch - sollte man sich unbedingt auf die ToDo-Liste setzen!

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Alsteni Granacher