Seerenbachfälle - von Weesen nach Betlis

Eckdaten:

Startpunkt: Weesen (kostenpflichtiger Uferparkplatz)
Dauer: 2 Stunden
Höhenunterschied: +/- 50 m
Schwierigkeitsgrad: T1 - leicht
Wegbeschaffenheit: Asphalt, Uferweg, Waldweg
Kinderwagengeeignet: ja
Aufnahmen und Video: August + Dezember 2015

Beschreibung:

Schöne Wanderung mit Bildern aus Sommer und Winter.


Die Seerenbachfälle liegen bei Betlis am Walensee. Wir wandern gemütlich von Weesen zur Aussichtsplattform am Seerenbachfall entlang des Nordufers am Walensee. Vorbei an der Ruine Stralegg erreichen wir nach ca. 1 Stunde den Aussichtspunkt unterhalb der 3. Kaskade, wo auch die Rinquelle entspringt. Nach den tiefen Minustermperaturen der letzten Tage ist der Wasserfall zur Hälfte vereist und zeigt sich in bizarren und wunderschönen Formen. Die zweite Stufe der Kaskade wurde im Frühjahr 2006 neu vermessen. Mit seinen 305 m Stufenhöhe ist der Seerenbachfall II einer der höchsten Wasserfälle der Schweiz!

 

Unmittelbar unterhalb der Prallzone der Seerenbach-Kaskade tritt die Rinquelle aus dem Berg und fällt über eine 45 m hohe Felswand in den Seerenbach. Insbesondere während der Schneeschmelze aber auch nach lang anhaltenden Niederschlägen lohnt sich der Besuch dieses imposanten Naturschauspiels.

 

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begannen sich Forscher mit der Quelle und dem verzweigten Höhlensystem zu befassen. Verschiedene Expeditionen mit Tauchausrüstung erkundeten die Rinhöhle und drangen über 1000 Meter in das Innere des Berges vor. Ein nach aussen führender Stollen dient nach Regenperioden und während der Schneeschmelze als Hochwasserüberlauf des unterirdischen Flusssystems. Rund 3000 Meter vom Höhleneingang entfernt befindet sich eine Abzweigung, wo Wasser im Bergesinnern verschwindet. Wohin? - Das wird wohl ein Geheimnis bleiben!

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Alsteni Granacher