Oltschibachfall (Berner Oberland)

Eckdaten:

Startpunkt: Parkplatz Wasserfall (Militärflugplatz Meiringen)
Dauer: 1 Stunde
Höhenunterschied: +/- 200 m
Schwierigkeitsgrad: T2 - leicht
Wegbeschaffenheit: Waldweg
Kinderwagengeeignet: nein
Aufnahmen und Video: Juni 2015

Beschreibung:

Schöne Wanderung die bei jedem Wetter gemacht werden kann. Herrliches Ausblicke auf Wandelbachfall und Oltschibachfall. Abwechslungsreicher Weg. Wer Freude hat an Militärflugzeugen (F/A18) kommt auch auf seine Kosten. Nicht erschrecken - auf dem Weg zum Parkplatz fahren Sie über die Landebahnen des Flugplatzes.

 

Im Jahre 1776 wanderte Johann Wolfgang von Goethe am Oltschibach vorbei. Auf dieser Reise schrieb er den "Gesang der Geister über den Wassern":

Des Menschen Seele
gleicht dem Wasser:
Vom Himmel kommt es,
zum Himmel steigt es
und wieder nieder
zur Erde muss es
ewig wechselnd.

Strömt von der hohen,
steilen Felswand.
Der reine Strahl.
Dann stäubt er lieblich
in Wolkenwellen
zum glatten Fels.
Und leicht empfangen
wallt er verschleiernd.
Leiserauschend
zur Tiefe nieder.

Ragen Klippen
dem Sturz entgegen.
Schäumt er unmutig
stufenweise
zum Abgrund.

Im flachen Bett
schleicht er das Wiesental hin.
Und in dem glatten See
weiden ihr Antlitz
alle Gestirne.

Wind ist der Welle
lieblicher Buhler.
Wind mischt vom Grund und
schäumende Wogen.

Seele des Menschen
wie gleichst du dem Wasser!
Schicksal des Menschen
wie gleichst du dem Wind!

Inspiriert wurde der Lyriker vom Staubbach in Lauterbrunnen.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Alsteni Granacher