Neuenalpspitz

Eckdaten:

Startpunkt: Stein (direkt nach Brücke)
Dauer: 5,5 Stunden
Höhenunterschied: +/- 1.100 m
Schwierigkeitsgrad: T3 - mittelschwer
Wegbeschaffenheit: Waldweg, Fels, Geröll
Kinderwagengeeignet: nein
Aufnahmen und Video: Dezember 2016

Beschreibung:

Schöne Gratwanderung mit schönem Rundumblick auf Alpstein und Churfirsten.

 

Ein sonniger und warmer Dezembertag lockt uns in den Alpstein in die Schweiz. Wir parken in Stein (838 m) direkt nach der Brücke und wandern am Neuenalpstein entlang stetig aufwärts. Nach den ersten 400 Höhenmetern erreichen wir Rueboden auf 1.233 m und halten uns weiter Richtung Stockberg / Risipass.

 

Der Weg zieht sich immer weiter nach oben bis wir den Risipass erreichen. Nach ca. 90 Min. erreichen wir den Risipass (1.459 m) und das Kreuz unterhalb des Stockbergs. Von hier aus zeigt sich auch zum ersten Mal der Säntis.

 

Wir halten uns rechts in Richtung Gmeinenwies / Neuenalpspitz / Oberstofel. Beim Aufstieg gibt es immer wieder kleine Schneefelder auf dem Weg, die uns aber nicht weiter stören. Am Ende des Aufstiegs erreichen wir Gmeinenwies auf 1.726 m. Von hier aus ist der Neuenalpspitz mit 45 min angegeben.

 

Nun geht es immer in ständigem Auf und Ab den Grat entlang. Einige Stellen sind mit Stahlseilen gesichert. Nach 45 Minuten erreichen wir den Gipfel des Neuenalpspitzes (1.816 m) und genießen die herrliche Aussicht auf Churfirsten und Alpstein mit Sänits, Altem Mann und Co. Hier steht kein Gipfelkreuz, sondern ein Wegweiser mit einigen Optionen. Wir wählen nicht den direkten Abstieg nach Stein (lt. Wegweiser 1 h 45 min), sondern gehen den Gratweg wieder zurück bis Gmeinenwies und kehren über den Risipass wieder nach Stein zurück. Wer möchte kann von Gmeinenwies noch einen Abstecher zum "Alpli" machen (ca. 1 Stunde extra einplanen).

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Alsteni Granacher