Kamor und Hoher Kasten

Eckdaten:

Startpunkt: Parkplatz Hohe Kastenbahn (Brülisau 922 m)
Dauer: 4 Stunden
Höhenunterschied: +/- 850 m
Schwierigkeitsgrad: T2 - leicht
Wegbeschaffenheit: Waldweg, Fels
Kinderwagengeeignet: nein
Hinweis: sehr beliebtes Ausflugsziel (stark frequentiert)
Aufnahmen und Video: November 2015

Beschreibung:

Ziel: Kamor (1.751 m) und Hoher Kasten (1.791 m)

 

Nach tollem Wettbericht für November machten wir uns auf in den Alpstein. Der hohe Kasten und Kamor liegen auf der Kantonsgrenze zwischen St. Gallen und Appenzell Innerrhoden und ist Teil des Alpsteins als Bergmassiv.

 

Vom Parkplatz der Hohen Kastenbahn gingen wir zunächst Richtung Ruhsitz aufwärts bis zur Abzweigung Richtung Resspass. Unterhalb des Kamors führte der Weg dann im Schatten nordwärts bis zum Zapfen (1.390 m). Ab dort ging es über den Nordrücken Richtung Kamor. Die Militärstraße ein paar mal querend kamen wir dann nach ca. 2 Std. auf dem Gipfel des Kamor an.

 

Nach kurzer Fotopause wechselten wir rüber zum Kastensattel und die letzten Meter hoch zum Gipfel des Hohen Kasten. Die Aussicht ist herrlich auf den Bodensee und Österreich, so wie Säntis und das Appenzeller Land. Im Sattel starteten einige Gleitschirmflieger, die das schöne Panorama aus der Luft genießen.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Alsteni Granacher